Clubmannschaft – Bericht vom 3. Spieltag

3. Spieltag, 22. Juli 2018 beim Golfclub Schmallenberg

Bericht: Nils-Niklas Krumm
Und weiter geht die Erfolgsgeschichte der neu zusammengesetzten Clubmannschaft des  GC Siegerland 2018: Die Mannschaft präsentiert sich obwohl stark ersatzgeschwächt in prächtiger Form und erringt beim Auswärtsspiel im GC Schmallenberg Platz zwei.
Am Sonntag, den 22. Juli 2018 begrüßte der GC Schmallenberg die Golfer zum dritten Spieltag der DGL Saison 2018. Beim GC Siegerland konnten allerdings nicht alle Spieler die Reise ins Sauerland antreten – Valentin Menne sah sich als Kapitän der Mannschaft erneut gezwungen bei der Aufstellung zu improvisieren, denn mit Markus Risse (Aufbautraining nach Rippenbruch) und Constantin Adler fielen wichtige Leistungsträger aus. Zwei Stunden vor Turnierbeginn erreichte Menne die Nachricht, dass auch Jannik Sauer nicht wird spielen können. Er musste krankheitsbedingt passen, was die Erfolgschancen der jungen Mannschaft weiter reduzierte. Denn die Möglichkeit auf ein Streichergebnisses fiel weg, da auf dem Meldebogen des GC Siegerland nur sieben, anstatt acht Spieler gelistet waren. Im Übrigen waren mit dem Ausfall Sauers nur fünf Spieler des eigentlichen Mannschaftskerns in Schmallenberg am Start. „Wir haben einen zu dünn
besetzten Kader!“, meinte Head Pro Andrew Clark bereits zu Saisonbeginn. Nächstes Jahr wolle er die Anzahl der Mannschaftsspieler auf 15 aufstocken um besser gewappnet für derartige Ausfälle zu sein.
Dementsprechend war man im GC Schmallenberg wiederholt auf Unterstützung aus der AK 35 angewiesen. Diese Unterstützung in Person von Manfred Becker (88 Schläge) und Thomas Heidrich (77) entpuppte sich jedoch nicht als Notlösung. Ganz im Gegenteil: Beide Spieler bestachen an diesem Tag durch exzellentes Golfspiel. So verhalf besonders Thomas Heidrich mit seinem starken Tagesergebnis von fünf Schlägen über Par der Mannschaft zum Tageserfolg.
Dabei herrschten im Sauerland keine einfachen Bedingungen: Die Spielbahnen und Grüns, durch die Hitze der letzten Wochen komplett ausgetrocknet, verlangten den Golfern einiges an Können ab. Es gab kaum eine Chance die Bälle auf dem Fairway oder Grün zum liegen zu bekommen.
Des Weiteren brachten aufziehende Gewitter in der Nähe des Golfplatzes immer wieder
auffrischende Windböen. Taktisches Golfspiel und höchste Konzentration waren von den Akteuren gefordert um die Runde mit möglichst wenig Schlägen zu absolvieren. Während Simon Sturm (78) dies gut gelang und er abermals eine mehr als solide Leistung bot, sorgte Sebastian Dier mit seiner Runde für ein überraschendes Ausrufezeichen. Begleitet von seinem Vater als Caddie, gelang dem 17-Jährigen mit Spielvorgabe 20, eine unaufgeregte Runde von 89 Schlägen.
Dieses Ergebnis war gleichbedeutend mit der Handicap-Verbesserung auf 16,3. Georg Schlabach, der die Mannschaft über die Spielbahnen begleitete und mental unterstützte, analysierte anschließend treffend: Die Brutto-Ergebnisse seien zwar nicht so stark, und damit die Leistung nicht so auffällig, wie die anderer Spieler im Team. Jedoch spielen die Jungs, wie Sebastian, jede Woche auf unbekannten Golfplätzen ihr Handicap und kämpfen um jeden einzelnen Schlag, geben alles für den Teamerfolg. Und jenen Teamerfolg erzielte die Mannschaft am dritten Spieltag, indem sie sich hinter dem starken GC Schmallenberg Platz zwei in der Tageswertung sicherte.

Damit schob sich der GC Siegerland nun auch in der Gesamtwertung vor die Mannschaft des GC Siegen-Olpe. Vor dem vierten und damit vorletzten Spieltag der Saison, welcher am 5. August 2018 im GC Siegerland ausgetragen wird, beträgt der Vorsprung magere 3 Schläge. Die Spieler sind zuversichtlich an ihrem Heimspieltag zusammen mit Unterstützung der Clubmitglieder den Tagessieg einzufahren und damit die Chancen auf den Aufstieg zu wahren. Während sich Winterberg und Haus Amecke um den letzten Platz streiten, führt der GC Schmallenberg die Tabelle weiterhin an.
Die Spieler des GCS bedanken sich bei ihren Betreuern und Caddies für die tolle Unterstützung.

Für den GC Siegerland spielten:
Thomas Heidrich (77 Schläge)
Simon Sturm (78)
Jan Sascha Burbach (82)
Valentin Menne (84)
Manfred Becker (88)
Sebastian Dier (89)
Nils Niklas Krumm (90)

Tages-Mannschaftsergebnis:
1. GC Schmallenberg – 64,4
2. GC Siegerland – 85,4
3. GC Siegen-Olpe – 98,4
4. GC Winterberg – 121,4
5. Golf am Haus Amecke – 130,4

Tabelle nach 3 Spieltagen:
1. GC Schmallenberg – 14 Punkte
2. GC Siegerland – 11 Punkte (273,9 über CR-Wert)*
3. GC Siegen-Olpe – 11 Punkte (276,9)
4. GC Winterberg – 5 Punkte
5. Golf am Haus Amecke – 4 Punkte
*GC Siegerland Punktgleich mit GC Siegen-Olpe – aber im Stechen vorne, weil weniger Schläge über CR-Wert.

Kommentare sind deaktiviert