Spende für Mädchen in Not

In unserem Wettspielkalender ist das jährliche Damen-Charity-Turnier ein fester Bestandteil, und es gehörte auch im Jubiläumsjahr zu einem der Highlights der Turniersaison. Auf Grund widriger Witterungsverhältnisse bereits einmal verschoben, trafen sich nun 43 aktive Golferinnen aller Alters- und Vorgabenklassen, um für den guten Zweck zu spielen und zu sammeln. Und obwohl am Turniertag Sprühregen, Wind und Kälte nicht gerade für Sommerfeeling sorgten, brachte das Turnier nicht nur sehenswerte sportliche Ergebnisse, sondern vor allem eine tolle Spendebilanz: 3.500,00 Euro kann Ideengeberin Brigitte Lindenschmidt an den gemeinnützigen Kreuztaler Verein „Mädchen in Not“ weiterreichen.

Mit einem Kanonenstart begann der Wettkampf der Damen, die sich vorgenommen hatten, den Spendentopf mit je einem Euro pro erzieltem Nettopunkt zu füttern. Das schien den Ansporn zu sehenswerten Scores gegeben zu haben, denn einige erspielten so gute Resultate, dass nicht nur das Spendenaufkommen, sondern auch das eigene Handicap verbessert werden konnte. Und da nahezu alle Teilnehmerinnen ihre Punkte noch einmal ordentlich aufrundeten, kann der Verein „Mädchen in Not“ sich nun über eine kräftige Finanzspritze für seine engagierte Arbeit freuen.

Duydu Gözler, Sozialpädagogin und Mitarbeiterin der Institution, erklärte den Golferinnen vor der Siegerehrung, dass der Verein nicht nur eine wichtige erste Anlaufstelle für Betroffene ist, sondern sich auch die Bereiche Intervention und Beratung, Praventionsarbeit und vor allem Unterstützung der Missbrauchsopfer bei der seelischen und juristischen Bewältigung ihrer traumatischen Erfahrungen kümmert.

Jedes dritte bis vierte Mädchen ist, repräsentativen Umfragen zufolge, betroffen – man muss deshalb davon ausgehen, dass in praktisch jerdermanns Umfeld wahrscheinlich Betroffene leben, wobei tragischerweise meist direkte Bezugspersonen der Kinder die Täter sind. Infolgedessen trauen sich viele Opfer nicht, oder manchmal erst nach vielen Jahren, sich an Beratungsstellen zu wenden oder den Fall zur Anzeige zu bringen.

Der Kreuztaler Verein ist bei seiner Arbeit auch auf die finanzielle Unterstützung von außen angewiesen – um so mehr freute sich Duydu Gözler über den großen Scheck, den sie jetzt im Golfclub Siegerland entgegen nehmen konnte.

 

Aus sportlicher Sicht waren die Gewinnerinnen des Tages Nicole Sauer (1. Brutto, 18. Punkte), Inge Braas (1.Netto, 40 Punkte), Nicole Göckus (2. Netto / 39 Punkte) und Bettina Göttert (3. Netto / 39 Punkte). Den Longest Drive gewann Nicole Sauer, Nearest to the Pin ging an „Fum“ Klug.

Kommentare sind deaktiviert