Golf in Dirndl und Lederhosen

Man kann über Oktoberfeste nördlich des Weißwurst-Äquators unterschiedlicher Meinung sein, entweder man mag sie, oder man mag sie eben nicht… getreu dem Motto „erlaubt ist, was gefällt“ verzeichneten wir aber wieder einmal eine schöne Beteiligung, und so darf behauptet werden: Das Oktoberfest-Turnier scheint vielen zu gefallen. Das goldene Herbstlaub funkelte mit dem goldenen Gerstensaft bei allerschönstem Oktoberwetter um die Wette – beste Voraussetzungen für einen herrlichen Golftag.

 

Der eine oder andere ging bereits zünftig gekleidet auf die Runde, die breite Masse warf sich dann spätestens zur Abendveranstaltung „ins G’wand“. Gespielt wurde ein Texas-Scramble in 2er-Teams und Vierer-Flights, spontan entschlossen sich auch vier Greenfee-Spieler aus Schwäbisch Hall zur Teilnahme, und wie schon im Vorjahr, durften wir erneut unsere Bochumer Gäste,  Helga und Hubert Sechtin, begrüßen.

Nach einem gemeinsamen Weißwurst-Frühstück startete das unterhaltsame Turnier, Familie Otterbach lud während der Runde zu Flädle-Suppe und Leberkäs mit Kartoffelsalat ein, am Abend servierte unsere Club-Gastronomie „Green’s“ köstliche Haxn, Kassler, Kraut, Knödel und ein leckeres Dessert. Dass auch die Maßkrüge gut gefüllt und schnell geleert waren, muss nicht eigens erwähnt werden.

Dergestalt gestärkt konnte die Siegerehrung beginnen. Unser Spielführer Hartmut Kring verkündete folgende Ergebnisse:

1. Brutto: Valentin Menne und Georg Schlabach

1 Netto: Nicole und Philipp Dangendorf, 2. Netto: Christoph Büdenbender und Michael Sauer, 3. Netto: Tina Lambrecht und Oliver Obermeier

Nearest to the Pin: Helga Sechtin, Manfred Meyer

Longest Drive: Hellena Risse + Brigitte Böhm, Valentin Menne

Kommentare sind deaktiviert