Golf in den Mai

  • Bollerwagen darf nicht fehlen Kopie
  • Constantin Adler als Steuermann des Jugendflights Kopie 2
  • Die flotten Vier Kopie
  • Last Instructions Kopie
  • Nadine legt los Kopie

Manchmal ist es gut…

…manchmal ist es gut, die Wettervorhersagen einfach zu ignorieren. Die
sahen für den 1. Mai wahrhaftig nicht rosig aus. Dass sich eine sehenswerte
Anzahl unverdrossener Golferinnen und Golfer wider alle Prognosen und wider
alle Vernunft dazu entschlossen hatte, zum Jux-Turnier „Golf in den Mai“
anzutreten, hat sich gelohnt: Die Sonne strahlte unerwartet – und die
Teilnehmer strahlten mit!

Sechs vierköpfige Flights starteten, nach letzten Instruktionen durch
Spielführer Rolf Schneider, bei herrlichem Wetter. Das spätere Siegerteam
hatte zudem den Bollerwagen angemessen mit Birkengrün, Tees, Bällen und sehr
kleinen „Wärmfläschchen“ dekoriert. Besonders hübsch nahm sich auch das bunt
geschmückte Cart des „Junggemüse-Flights“ aus. Die vier Junioren schlugen
sich außerdem beim „Scramble-Einschläger-Mix“ achtbar und überholten ihre
Mitspieler lässig.

Für Proviant in Form  von Getränken, Mettwürstchen, Brötchen und Süßigkeiten
war gesorgt, für das schöne Spiel sorgten die Flights selbst; und abends
wurde, nach humoriger Siegerehrung, noch ausgiebig auf der Clubterrasse
gefeiert.

Mit von der Partie waren:

Siegerteam – Frank & Tanja von der Heyden, Axel & Martina Sturm
2. Platz – Nicole & Philipp Dangendorf, Harald Otto, Manni Meyer &
„Baseball-Trainerin“ Caro
3. Platz – Bettina Herling, Georg Schlabach, Thomas Klappert und Monika
Fellner
Team 4 – Nicole & Michael Sauer, Manfred Becker, Karl Knoll
Team 5 – Andrea Menne, Helmut Blöcher, Nadine & Rolf Schneider

Jugendteam: Constantin Adler, Sebastian Dier, Jannik Sauer, Simon SturmBollerwagen darf nicht fehlen Kopie

Kommentare sind deaktiviert